Kinder wollen Antworten. Und die finden sie bei ihren Eltern und in Kinderbüchern. Diese sind insbesondere dann hilfreich, wenn uns Eltern manchmal die Worte fehlen. Auch wenn die meisten sicherlich schon mit ihren Kindern über Corona gesprochen haben, ein Kinderbuch kann beim Verstehen helfen.

1. Coronavirus

Der Grüffelo“ gehört wohl zu den bekanntesten Werken von Axel Scheffler. Nun hat er ein Kinderbuch über Corona illustriert, welches auf der Website von Beltz & Gelberg gratis zum Download angeboten wird. Darin werden Fragen beantwortet wie etwa: „Doch was ist das neuartige Coronavirus eigentlich?“ oder „Was passiert, wenn jemand an Covid19 erkrankt?“ Das Autorenteam wurde speziell dafür fachlich beraten.

2. „Corona und der Elefantenabstand“

Plötzlich ist alles ist anders: Selma geht nicht in den Kindergarten und nicht auf den Spielplatz. Oma und Opa darf sie auch nicht mehr besuchen. Warum ist das so? Was ist das für ein Virus? Warum soll man Abstand halten? In dem Pixie-Buch „Corona und der Elefantenabstand“ werden viele Kinderfragen für Kinder ab drei Jahren beantwortet.

3. Conni macht Mut in Zeiten von Corona

Die Conni-Buchreihe ist bei Kindern sehr beliebt. In der „Conni macht Mut in Zeiten von Corona“ geht es darum, dass sie – wie ganz viele andere Kinder auf der Welt – gerade nicht in den Kindergarten darf, geschweige denn ihre Freunde treffen oder auf dem Spielplatz herumtoben. Schuld daran ist ein Virus namens Corona. Was genau es damit auf sich hat, weshalb so viele Menschen im Augenblick Mundschutz tragen und wie man sich vor Ansteckung noch schützen kann wird dabei anschaulich und kindgerecht erklärt.  

4. Wir sind auch mit Abstand klasse!

Das Coronavirus und die Krankheit Covid-19 haben den Alltag aller Kinder stark verändert. In der Schulgeschichte „Wir sind auch mit Abstand klasse!“ können sie sich und ihre Erfahrungen mit der neuen Situation auf positive Weise wiederfinden. Ein Thema ist tatsächlich, dass auch was passiert, wenn ein Verwandter coronapositiv getestet wird.

5. Händewaschen – ich mach mit

Das Buch „Händewaschen – ich mach mit“ erklärt, warum das Händewaschen so wichtig ist und wie es richtig geht! Humorvoll werden erste Hygieneregeln für Kinder erklärt. Gerade während der Corona-Pandemie ein wichtiges Thema. So lernen schon kleinere Kinder, wie man sich vor ansteckenden Erregern wirkungsvoll schützt.

6. Als das Umarmen verboten war

Die Geschichte handelt von dem freundlichsten Tier der Welt, einem Wasserschwein Namens Dodo, welches sich nach nichts mehr sehnt als seine Freunde zu Umarmen. Das Buch „Als das Umarmen verboten war“ ermöglicht es auf eine kindgerechte Art und Weise das Coronavirus und seine Problematiken zu vermitteln und erklärt insbesondere den gesunkenen Austausch von körperlicher Nähe (Umarmen) kindgerecht und anschaulich mit einem fröhlichen Ende.

*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Partnerlinks. Wenn Ihr über diese Links einkauft, unterstützt Ihr meinen Blog über das Amazon-Partnerprogramm. Es fallen dabei selbstverständlich keine Mehrkosten für euch an.