Werbung I Einer der häufigsten Sätze, die man in Ratgeberbüchern liest, ist, abseits von „schlaf, wenn das Baby schläft“: „Ein gleichmäßiger Tagesablauf mit einem Baby kann sowohl für Eltern als auch Kinder manches erleichtern.“ Also haben wir schon sehr früh versucht, so viel Routine wie möglich für Püppi zu schaffen. Zugegeben, ist uns das mehr schlecht als recht gelungen. Weil eben nicht jeder Tag gleich ist. Ganz im Gegenteil. Bei uns laufen die Tage ganz oft ganz unterschiedlich ab. Manchmal sind wir viel unterwegs, manchmal die meiste Zeit nur zu Hause. Ein fixes Ritual, welches wir jedoch haben – egal, ob wir unterwegs sind oder daheim – sind Püppis Morgen- und Abendflascherln. Schon seit Beginn verwenden wir dafür Aptamil.

Früher habe ich gerne morgens geduscht und dann in Ruhe gefrühstückt. Seit Püppi da ist, ist das nicht mehr drin. Nun laufe ich die meiste Zeit mit einem Messy- aka. Mama-Bun herum und gebe mich an manchen Tagen mit einer Katzenwäsche zufrieden. Was aber definitiv in der Früh nicht fehlen darf, ist mein Kaffee. Und Püppis Milch.

Püppi fordert deutlich ein, was sie will: Milch!

Mittlerweile beginnt die kleine Maus zu erkennen, dass der Tag beginnt, wenn ich sie aus dem Bett hebe, in die Küche trage und die Kaffeemaschine angeht. Dabei ist es vollkommen egal, wie ich sie begrüße, wenn ich sie sehe. Es geht um die Wiederholung – wodurch das Kind lernt, dass es Morgen ist. In unserem Fall der Duft von frischem Kaffe. Gefolgt von Püppis Milch. Diese fordert sie nach meinem ersten Schluck Kaffee vehement ein. Jeden Morgen. „Da!“, deutet sie schon, wenn wir in die Küche gehen ganz aufgeregt auf das Flascherl und zeigt deutlich, was sie will: Milch!

Wir haben uns dabei schon seit Beginn ganz bewusst für Aptamil entschieden. Mittlerweile nutzen wir die Aptamil Organic Folgemilch. Sie ist die einzige Bio-Folgemilch in Österreich, die palmölfrei ist und gleichzeitig keine Stärke oder Maltodextrin enthält. Darüber hinaus enthält die Rezeptur die mehrfach ungesättigte Omega-6-Fettsäure ARA (Arachidonsäure) und die Ballaststoffmischung GOS/FOS. Außerdem ist sie nach geltenden Bio-Richtlinien zertifiziert und trägt das Bio-Siegel – ebenfalls sehr wichtig für uns. Denn damit steht sie für eine ökologische Produktion und artgerechte Tierhaltung. 

Entscheidend ist natürlich auch die grundsätzliche Qualität des Produkts. 40 Jahre Erfahrung in der Muttermilchforschung geben mir einfach ein gutes Gefühl!

Morgenritual 2: Ganz viel kuscheln

Nach dem Flascherl wird ausgiebig gekuschelt. Das sorgt bei mir direkt für jede Menge Glücksgefühle – mehr als vom Kaffee – und verspricht einen tollen Start in den Tag!

Aptaclub Elternservice

Wer mehr Infos zur Aptamil Folgemilch erhalten möchte, bekommt auf der Aptaclub-Website alle Infos dazu! Die Expertinnen beim Aptaclub Elternservice sind Ernährungswissenschafterinnen, Diätologinnen, Hebammen und selbst Mütter und beraten gerne und kostenlos bei Fragen rund um die Themen Ernährung und Entwicklung von der Schwangerschaft bis ins Kleinkindalter. Sie unterstützen via Telefon, eMail, Live-Chat oder Facebook-Messenger und sind telefonisch unter 0800 311 512 von Mo-Fr von 9-12 Uhr und 13-15 Uhr erreichbar.

Rabattcode einlösen und sparen!

Tipp: Bei Amazon gibt es aktuell einen Rabattgutschein mit dem man 5% bei der ersten Lieferung sparen kann!